Sie sind nicht angemeldet.

Anmelden
Seite zuletzt verändert am 04:12, 18 Jul 2014 von stephan
 
 
 

Arcaze Display Driver 32

Von $1

    Beschreibung

    Der Arcaze Display Driver dient zum Anschluss von 7-Segment-Anzeigen an das Arcaze USB-Interface und wird an dessen Extension Port angeschlossen.

    Ein "Display Driver 32"-Modul kann bis zu 32 Ziffern ansteuern, verteilt auf maximal 8 Displays.

    An einem Arcaze USB-Interface können zwei "Display Driver 32" verkettet angeschlossen werden, so dass je Arcaze USB-Interface insgesamt 64 Ziffern ausgegeben werden können.

    Hardware

    displaydriver32_top_1000.jpg
     

    "Address"-Lötbrücke SB101

    Die Adresslötbrücke SB101 dient zur Adress-Einstellung für den Fall, dass zwei Display Driver 32 an einem Arcaze betrieben werden sollen, oder wenn Display Driver 32 mit den alten Display Driver-Modulen gemischt betrieben werden sollen.

    Die Lötbrücke befindet sich im Foto links unten über der Bohrung, direkt hinter der USB-Buchse.

    • Ist dort keine Lötbrücke gesetzt, dann reagiert das Modul auf alle Adressen, gibt also die Daten von Adressen 0-3 auf dem jeweiligen Steckverbinder aus und wiederholt sich dann bei Adressen 4-7 usw.
    • Sind das mittlere und das mit "1" beschriftete Pad miteinander verbunden, dann reagiert das Modul nur noch auf die Adressen 0-3.
    • Sind das mittlere und das mit "2" beschriftete Pad miteinander verbunden, dann reagiert das Modul nur noch auf die Adressen 4-7.

    USB-Buchse

    Die USB-Buchse dient nur der Stromversorgung.

    Normalerweise wird das Display Driver Modul vom Arcaze USB-Interface über das Flachkabel mit Strom versorgt. Sollten mehrere Display Driver an einem Arcaze angeschlossen sein und daran wieder viele hell eingestellte Displays, dann kann man in der Summe über die 500mA der USB-Versorgung kommen. In diesem Fall kann jeder Display Driver über die Buchse getrennt mit Strom versorgt werden.

    Bekannte Fehler

    Auf der ersten Boardrevision war die Beschriftung der Display-Steckverbinder 1 und 3 falsch: Dort sind die Beschriftungen "a" und "b" vertauscht. Im obigen Foto ist diese Beschriftung bereits durch einen Aufkleber korrigiert. Werden die Displays vertauscht angeschlossen, so erscheinen die Ziffern in umgekehrter Reihenfolge. Lösung: Stecker 1a mit 1b vertauschen, bzw. 3a mit 3b.

     
    © Simple Solutions  •  Impressum  •  Wiki powered by Mindtouch